Schnelles Industriebodensystem für Wochenend-Baustellen

MC-Floor-Screed

Bottrop, April 2017. MC-Bauchemie hat mit MC-Floor Screed ein neues Industriebodensystem entwickelt, mit dem Böden in Produktionsanlagen, Lager- und Logistikflächen, Fahrwege etc. innerhalb eines Tages instand gesetzt und nach weiteren ein bis zwei Tagen wieder befahren werden können. Aufgrund seiner schnellen Erhärtung und seiner hohen Widerstandsfähigkeit eignet sich MC-Floor Screed sehr gut für die schnelle Reparatur von stark beanspruchten Industrieböden, daher auch ideal für die Wochenend-Baustelle. Mit MC-Floor Screed reduzieren Unternehmen bei derartigen Instandsetzungsmaßnahmen sowohl Ausfallzeiten als auch Kosten.

Das neue Industriebodensystem MC-Floor Screed umfasst die Haftemulsion MC-Floor Screed BS, den fließfähigen Bodenbelag MC-Floor Screed 10 sowie das schnell reagierende Spezialbindemittel MC-Floor Screed 25.

MC-Floor Screed 10 für die Sanierung schadhafter hochbeanspruchter Industrieestriche

MC-Floor Screed 10 ist der neue schnell härtende, hochfeste Industriebodenbelag der MC, mit dem Fließestriche mit Schichtdicken zwischen 10 bis 30 mm hergestellt und hochbeanspruchte Industrieböden schnell instand gesetzt werden können. Der fließfähige, einkomponentige, zementgebundene Bodenbelag lässt sich leicht verarbeiten und ist auch in geringer Schichtstärke hoch belastbar. Der Untergrund muss entsprechend der geltenden Regeln der Technik vorbehandelt und mit der Haftemulsion MC-Floor Screed BS versehen werden. Anschließend wird MC-Floor Screed 10 frisch-in-frisch auf die grundierte Fläche ausgegossen und mit der Schwabbelstange ausgebreitet.

Nach 24 Stunden beschicht- und nach 48 Stunden voll nutzbar

Der Industriebodenbelag härtet nahezu schwind- und spannungsfrei aus, ist bereits nach zwei Stunden begehbar und kann nach 24 Stunden mit einem Beschichtungssystem der MC-DUR-Reihe beschichtet werden. Für die schnelle Wochenend-Baustelle bietet sich zum Überbeschichten ein Produkt aus der MC-Floor TopSpeed-Reihe, dem Highspeed-Beschichtungssystem der MC, an. Hierzu wird die Fläche mit MC-Floor TopSpeed SC grundiert und je nach Anforderung mit Quarzsand abgestreut. Nach einer Wartezeit von zwei Stunden kann dann die Beschichtung erfolgen. Nach circa 48 Stunden ist der Industrieboden wieder voll nutzbar. Er erreicht nach einem Tag bereits eine Druckfestigkeit von 20 N/mm² und nach sieben Tagen 35 N/mm². Nach vollständiger Hydratation liegt eine Druckfestigkeit von 45 N/mm² vor.

MC-Floor Screed 25 für Schichtdicken zwischen 25 und 70 mm

Das schnell reagierende Spezialbindemittel MC-Floor Screed 25 wird mit Estrichsand 0 bis 8 mm gemischt und erdfeucht auf den entsprechend der geltenden Regeln der Technik vorbehandelten und mit MC-Floor Screed BS grundierten Boden eingebaut. Er wird anschließend über Höhenlehren abgezogen und von Hand geglättet. MC-Floor Screed 25 ist zum Ausgleich von Reparaturstellen bei Schichtdicken zwischen 25 und 70 mm geeignet und härtet schnell und schwindfrei aus, so dass er nach circa vier Stunden begehbar und nach zwei Tagen überschichtbar ist. Er erreicht nach drei Tagen eine Druckfestigkeit von 35 N/mm² und nach 28 Tagen 45 N/mm².    

BILDHINWEIS

Blick auf eine Baustelle (Bild rechts): Der fließfähige, einkomponentige, zementgebundene Bodenbelag MC-Floor Screed 10 lässt sich leicht verarbeiten und ist auch in geringer Schichtstärke hoch belastbar. Der Untergrund wird nach der Vorbehandlung mit der Haftemulsion MC-Floor Screed BS versehen. Anschließend wird MC-Floor Screed 10 frisch-in-frisch auf die grundierte Fläche ausgegossen und mit der Schwabbelstange (Bild links) ausgebreitet.

Fotos: MC-Bauchemie, Bottrop

Ihre Ansprechpartner

Christian Nöcker, Produktmanagement >Bodenbeschichtungen & >Fugendichtstoffe

Saki Moysidis, Communication