Neuer Schnellzement MC-Floor TurboCem

26.11.2020

MC-Bauchemie hat mit dem neuen Schnellzement MC-Floor TurboCem ein One-for-all-Produkt auf den Markt gebracht. Es handelt sich hierbei um ein ternäres Spezialbindemittel, das zur Herstellung früh belegreifer und formstabiler Estriche sowohl im Wohnungsbau als auch in Gewerbe und Industrie geeignet ist. MC-Floor TurboCem überzeugt mit einer sehr guten Verarbeitbarkeit, geringerem Materialeinsatz, hohen Früh- und Endfestigkeiten und einem geringen Schwind- und Spannungsverhalten.   

 

Schnellzemente binden besonders schnell ab, eignen sich daher insbesondere für Estrichreparaturen und allgemein Situationen, bei denen eine schnelle Belastbarkeit und Belegreife notwendig ist. Der neue Schnellzement der MC-Bauchemie MC-Floor TurboCem verbindet eine lange Verarbeitungszeit mit einer schnellen, spannungs- und verformungsfreien Erhärtung und sorgt für eine schnelle Begehbarkeit und Belegreife.

 

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und schnelle Belegreife

MC-Floor TurboCem ist vielfältig einsetzbar und kann sowohl als Standardschnellzement für den Wohnungsbau als auch als Spezialschnellzement für die Herstellung von Industrieestrichen bzw. hochfesten Nutzestrichen im Innen- und Außenbereich sowie für Feuchträume und Heizestriche eingesetzt werden. Das One-for-all-Produkt kann je nach Anforderung über die Dosierung gesteuert werden, um den gewünschten Estrich herzustellen. Dies ist ein weiterer großer Vorteil für Estrichleger, weil ihnen der neue Schnellzement der MC-Bauchemie eine einfachere Handhabe ermöglicht und die Komplexität in puncto Lagerung, Transport und vor allem Anwendung reduziert. Da mit MC-Floor TurboCem pro Estrichmischung auch weniger Zement nötig ist, können im Vergleich zu gängigen Schnellzementen auch Kosten gespart werden.  

 

Da das ternäre Spezialbindemittel chemisch deutlich mehr Wasser bindet, muss nur ein geringer Teil des eingesetzten Anmachwassers verdunsten. Damit kann auch bei kritischen Umgebungsbedingungen die Belegreife zielsicher erreicht und für gewöhnlich Belegreife-Werte zwischen 3 und 14 Tagen problemlos realisiert werden. So bietet MC-Floor TurboCem bei Estrichen der Güteklasse C35-F5 eine Verarbeitungszeit von ≥ 60 Minuten, ist nach 16 Stunden begehbar und nach 7 bis 10 Tagen belegreif bzw. beschichtbar. Bei C50-F7 bietet er eine Verarbeitungszeit von ≥ 45 Minuten, ist nach 12 Stunden begehbar und nach 3 Tagen belegreif bzw. beschichtbar.*

 

Sehr gute Verarbeitbarkeit und besonders schwundarme Estriche

Während gängige Schnellzemente häufig Probleme bei der Verarbeitung zeigen - die damit hergestellten Estriche lassen sich in der Regel schwieriger abziehen und „kleben“ – überzeugt MC-Floor TurboCem mit einer hervorragenden Verarbeitbarkeit. Die Rohstoffzusammensetzung des ternären Schnellzements ermöglicht es besonders schwundarme Estriche herzustellen. Dies ist besonders bei Estrichen mit stark unterschiedlichen Dicken wie beispielsweise Gefälleestrichen, Estrichen mit außergewöhnlicher Dicke wie z. B. Verbundestrichen über 5 cm, großen, fugenlos verlegten Flächen oder bei ungünstiger Feldgeometrie unerlässlich, um auftretende Spannungen zu reduzieren und somit ein Schüsseln und/oder Reißen des Estrichs zu verhindern. Dies kann besonders bei der frühen Belegung mit großformatigen Fliesen oder vollverklebtem Parkett zu Problemen führen.

 

* Alle Angaben basieren auf einer Temperatur von 10 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 80 %.

 

Ihr Ansprechpartner:
Saki M. Moysidis, Leiter PR & Communication

Der neue Schnellzement MC-Floor TurboCem überzeugt mit einer sehr guten Verarbeitbarkeit, geringerem Materialeinsatz, hohen Früh- und Endfestigkeiten und einem geringen Schwind- und Spannungsverhalten.
Der neue Schnellzement MC-Floor TurboCem überzeugt mit einer sehr guten Verarbeitbarkeit, geringerem Materialeinsatz, hohen Früh- und Endfestigkeiten und einem geringen Schwind- und Spannungsverhalten.
© MC-Bauchemie 2021
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123